Unsere Pferde & Ponys


Die Wichtigsten am Hof: unsere Schulpferde

Murphy -28.05.1994-

Ich bin das Pferd für alle Fälle. Auf mir beginnen die kleinsten und unerfahrensten Reiter um ihr Gleichgewicht und Sinn für uns Pferde zu bilden. Mein Charakter ist sehr nervenstark und geduldig, aber wenn man mich lässt dann zeige ich gerne meine langen Turniererfahrungen, am liebsten im Springen. Wenn es ins Gelände geht, dann liebe ich Wettrennen aber auch ruhige Runden. Mit Katarina, die ich schon seit meiner Geburt kenne, bin ich schon ganz oft durch dick und dünn gegangen und würde es immer wieder tun. Wir kennen uns zu 100% und setzen jeweils großes Vertrauen in den Anderen, welches auch nicht enttäuscht wird. Wenn Katarina den Stall betritt, spitze ich schon die Ohren und komme angelaufen.  Wir gehören einfach zusammen.

-Katarina-


Sharon Vulkan

Sharon ist heute ein 6 Jahre alter Norikerwallach, der mit 5 Monaten zu uns auf die Naturerlebniswiese gekommen ist.Er ist, wie viele andere Pferde auf dem Hof, ein ehemaliges Schlachtfohlen.Heute ist er die Coolnis in Person und lässt sich durch fast nichts aus der Ruhe bringen. Auch wenn seine Imposante Erscheinung, dem ein oder anderen großem Respekt verleiht, so ist er ein absolutes Verlasspferd und bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßenbeliebt.Sharon hat mit seiner ruhigen Art schon vielen Kindern das Reiten beigebracht und so manchem unsicherem Reiter, das Vertrauen zurückgegeben. Auf seinem Rücken zu sitzen ist immer wieder ein Erlebnis, denn eigentlich fühlt es sich so an, als würde man auf einem Sofa mit 4 Hufen sitzen. Wir lieben es mit ihm ins Gelände zu reiten und die Gedanken in die Ferne schweifen zu lassen.

Für mich ist Sharon mehr als nur ein Pferd, für mich ist er ein guter Freund geworden.

 -Alina und Vicky-


Aragorn

Aragorn erobert mit seinem tollen Charm nicht nur die Herzen der Mädels, sondern mit seinen Leistungen auch zunehmend den Turniersport. Mit seinen 7 Jahren läuft der verlässliche Haflinger sowohl unter den Jüngeren als auch unter den Fortgeschrittenen im Viereck und im Pacour souverän. Gerade im Vielseitigkeitssport macht er eine prima Figur. Doch neben all den Erfolgen sollte das Kraulen und Schmusen bei ihm nicht zu kurz kommen. Er ist für jeden Spaß zu haben und ein super Verlasspony.
-Pauline- 

Fury
 
Fury ist ein Pony, welches für jeden Spaß zu haben ist. Egal ob Springen, Dressur oder Geländeritte, er meistert alles vorbildlich. Jedoch testet er gerne seine kleinen Reitschüler, welche so mit dem Ponydickkopf umzugehen lernen. 
Immer wieder stellt er sein Können auf den Turnieren unter den jüngeren Reitern unter beweis. Zusammen mit den Reitkindern hat er schon viele Schleifen gesammelt und vielen Kindern ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Crisu

Crisu ist das Nachwuchspferd von Katarina.
Zu Beginn kannte er nicht wirklich viel, da er bis er 3 Jahre war ausschließlich in einer Herde lebte. Dadurch hatte er gewisse Startschwierigkeiten. Diese sind aber nun überwunden und er ist zu einem tollen Reitpferd geworden.
Crisu ist eher verträumt und guckt sich alles ganz in Ruhe an, trotzdem ist er sehr lernwillig. Unter dem Sattel zeigt er sich als sehr talentiert. Momentan wird er im Springen gefördert. Dort gewinnt er immer mehr Sicherheit und geht auf den Turnieren problemlos L-Springen. Man sieht ihm den Spaß am Springen an. Auch in der Dressur zeigt er gern seine große Arbeitsbereischaft und seine tollen, raumgreifenden Grundgangarten.
Auch auf den Turnieren ist er ruhig und in jeder Situation händelbar. Dass er Hengst ist, merkt man ihm gar nicht an, obwohl er schon 2 wunderschöne Fohlen hat.
Wir sind gespannt wo seine Reise noch hinführen wird.

Mango Diamant

Mango kam 2010 als erstes gerettetes Schlachtfohlen zu uns auf die NaturErlebnisWiese.
Mango ist ein richtiger Allrounder. Er geht sowohl bei kleineren Kindern als auch bei Erwachsenen unter dem Sattel. Mal geht er eine Longenstunde mit, an anderen Tagen eine Dressurstunde, hüpft auch mal kleine Kreuze oder geht flotte oder gemütliche Runden im Gelände. Sogar auf der Geländestrecke stellte er schon sein können unter Beweis.
Am liebsten gibt er im Gelände Vollgas und ist dort meist mit an der Spitze.
Unter den Ferienkindern ist er immer sehr beliebt. Das liegt wohl an seiner lieben Art und an seinem stehts aufmerksamen Blick.  

 

 


Lui

Lui ist ein kleines Hippelchen. Er will immer etwas zu tun haben und sich bewegen. Bei ihm steckt die Ruhe nicht wirklich in der Kraft, sondern im Loslegen. Beim Einreiten war er anfangs etwas unkoordiniert, über ein kleines Kreuz, hat er sich schon mal hingelegt, weil er seine Beine nicht unter Kontrolle hatte.

Aber als er den Trick raus hatte…

Man muss ihm nur noch den Sprung zeigen und er will immer brav auf die andere Seite. Auch ist er schnell und wendig geworden. Mit Leonie hat er seine 1. Turniererfolge gesammelt und die nötige Ruhe im stressigen Turniertag gefunden. Nun startet er erfolgreich in den Klassen E-A unter Emily und kann sein Können weiterhin unter beweis stellen. Er ist ein junges Pony, in dem noch sehr viel Potenzial steckt!


Lenzi

Er ist ehemaliges Projekt Pferd, der zusammen mit Lui 2013

auf die NEW kam. Er besticht durch sein hübsches Aussehen und seine tiefschwarze Farbe. Seine guten Grundgangarten lassen ihn später ein tolles Turnierpony werden. Momentan befindet sich Lenzi noch in der Ausbildung, wobei er unerschrocken an seine Aufgaben heran geht. Im Gelände ist er trotz seiner Größe nicht zu vernachlässigen, denn er kann ziemlich schnell werden und mit den Großen super mit halten. Insgesamt ist er ein kleines, freches, zu knuddelndes Pony, das einen viel Spaß bereitet.


Gimmli 

Gimmli, kam 2013 zusammen mit Gismo und dem Grauen zu uns. Gimmli zeichnet sich durch seine liebevolle, ruhige Art aus. Bei uns hat er die Aufgabe des Kinderponys übernommen. Man sieht ihm an wie viel spaß es ihm macht von allen Seiten betüttelt zu werden. Er weiß ja schließlich, dass die Kinder immer etwas leckeres zu essen für ihn mitbringen :P  
Er lässt sich ohne Probleme auch von den Kleinsten händeln und ist für jeden Spaß zu haben.
Unter dem Sattel zeigt er sich auch absolut brav bei den Kindern. Trotzdem freut er sich auch, wenn er von älteren Kindern geritten und gefördert wird und sein können auf dem Turnier unter beweis stellen kann.

Gismo

Als Gismo zu uns kam war er noch sehr scheu und ängstlich, aber der intensive Umgang mit den Kindern hat ihm gezeigt, dass Menschen ihm nichts Böses wollen. Nun dreht er mit den Reitschülern seine Runden und zeigt unter den Fortgeschrittenen sein Springtalent. 

 

 


Felix

Felix ist ein 12 jähriger Haflingerwallach. Mit ihm ist es immer sehr lustig, weil er ein richtiger Quatschkopf ist. Bevor Felix aus Hamm zu uns kam, wurde er hauptsächlich Dressur geritten. Als er dann bei uns war, sind wir ein bisschen mit ihm gesprungen. Er zeigte sich auch da als sehr talentiert. Auch schöne lange Ausritte mit Powergalopp machen ihm Spaß und er versucht immer ganz vorne zu sein. Nach kurzer Zeit waren wir mit ihm sein aller erstes Mal auf einer Geländestrecke. Er sprang auf Anhieb alles und auch Wasser ist kein Problem für ihn. Es stellte sich heraus, dass das Geländespringen seine absolute Königsdisziplin ist. Er konnte sich auf Turnieren, sowohl im Springen als auch im Gelände vom E bis zum A Bereich platzieren. Auch bei Reitanfängern zeigt er sich als ruhig und ausgeglichen und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen. Ein richtiges Verlasspony, mit dem man sowohl im Sport als auch in seiner Freizeit sehr viel Spaß hat.

-Janina-


Wastl -9. April 2014-

Wastl kam 2014 als gerettetes Schlachtfohlen zu uns.

Er ist ein 4 jähriger Edelbluthaflinger der durch seine elegante und verschmuste Art viele Herzen von Reitmädchen erobert hat. Er ist sehr lieb, aufgeweckt und trotz seiner jungen Jahre für jeden Spaß zu haben! Da er jetzt 4 Jahre alt ist, fangen wir langsam an richtig mit ihm zu arbeiten. Dies macht er sehr brav mit und zeigt sich an der Longe und unter dem Sattel schon als sehr talentiert! Aber das rumtoben und spielen mit seinem besten Freund Lord darf natürlich nicht zu kurz kommen. Bei kleinen Spaziergängen zeigt er sich als sehr sicher und erschreckt sich kaum. Ich denke er wird mal sehr talentiert und ein richtiges "Verlasspony"! Ich freue mich sehr über seine Fortschritte und bin gespannt auf seine Zukunft.

-Janina-


Cardino -14.05.2002-

Cardino, auch liebevoll Dino genannt, ist ein 16 jähriger Hannoveraner Wallach und der einzige Schimmel im Stall. Seine Geschichte: Kata hatte ein Pferd entdeckt,welches sie zusammen mit Pauline probereiten wollte. Die Stute war kein einfaches Pferd und der Besitzer wollte sie nicht mehr. Für Kata und Pauline passte die Chemie und so wurde die Stute gekauft. Ein paar Monate später… Es kündigte sich ein interessierter Herr an, der die NEW kennenlernen wollte. Er kam auf den Hof und hatte gleich einen Pferdeanhänger dabei. Es stellte sich heraus,dass er auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war. Sein derzeitiges Pferd (Cardino) war ihm zu lieb. Wie es der Zufall wollte, hatte Kata die Stute. Sie ließ sich nur von Pauline reiten und war sehr nervös. Der Mann hatte sofort einen Zugang zu ihr und so entstand ein Tausch. Erst später stellte sich heraus, dass Cardino einen Sehnenschaden hatte, weshalb er nun nur noch freizeimäßig unter den Reitschülern läuft und mit seinen 16 Jahren das Leben genießen darf.

-Steffi-


Lamero -05.05.2002-

Trägt die Leidensgeschichte eines ehemals erfolgreichen Springpferdes in seinen Knochen. In jungen Jahren wurde er von einem sehr groben Reiter bis Springen der Klasse S (Hindernisshöhe von 1,45m) geritten bis es Lamero irgendwann reichte und er jeden Sprung verweigerte. So wurde er zwischen zahlreichen Bereitern und Besitzern umher

gereicht bis er als „unspringbares“ Pferd bei uns landete und aufgrund seiner überragenden Gänge als Dressurpferd sein Leben genießen dürfen sollte. Entgegen aller Erwartungen schaffte es Pauline jedoch, mithilfe von viel

Vertrauensarbeit vom Boden in dem Pferd, was anfangs nicht mal mehr normal über

eine Stange gehen wollte, wieder die Springlust zu wecken. Seit 2016 geht Lamero nun wieder erfolgreich in allen Sparten des Turniersports, ob Springen, Dressur oder Gelände, und ist ein verlässlicher Partner mit viel Ehrgeiz geworden.

-Pauline-


Starlight -01.03.2015-

Er ist ein Edelbluthaflinger, der 2015 zu uns kam . Wie viele weitere

Fohlen kam er aus Österreich und hat so eine zweite Chance bekommen. Er ist sehr skeptisch Fremden gegenüber und braucht Zeit bis er sich auf Neues einlässt, aber hat man sein Vertrauen einmal gewonnen kann man mit dem lernwilligen Junghengst durch dick und dünn gehen.


Cosmopolitan

Cosmo kam als echtes Problempferd zu uns. Doch durch die viele ausgleichende und fordernde Arbeit, sowohl unter dem Sattel als auch vom Boden aus, hat sie Vertrauen in den Menschen, und insbesondere in Pauline gefunden. Oft ist sie noch schwer zu händeln, lässt die Zicke herraushängen und bockt, doch mit ihr haben wir die Chance zu wachsen und viel dazuzulernen. Denn wenn sie springt, dann richtig!

-Pauline-

Cosmo war eine Zeit lang nicht auf dem Hof. Sie wurde verkauft, aber durch viele glückliche Zufälle fand sie wieder den Weg zurück auf unseren Hof. Jetzt zeigt sie ihr Springtalent wieder unter unseren erfahrenen Reitmädels.


Spike

Spike ist noch ein sehr Junges Pony. Er darf, zusammen mit unseren gleichaltrigen Haflingern, auf der Wiese aufwachsen. Er zeichnet sich durch seine neugierige, freche Art aus. Wir sind gespannt auf seine weitere Entwicklung!


Privat-& Projektpferde


Raja –15.02.2010-

Als abgemagertes Schlachtfohlen wurde sie von Katarina freigekauft und fand auf der NaturErlebnisWiese ein neues

Zuhause. Sie befand sich in einem schlechten Zustand, da sie eh zum Schlachter sollte. Auf der NEW erholte sich Raja gut und eroberte schon bald unser Herz.

Kurz darauf wurde sie auch schon zum erstem Projekt eigenem Pferd. Raja wuchs zu einer schönen Stute heran und im Alter von 3 Jahren begann ihre Ausbildung zum Reitpferd.

Heute sammeln Raja und ich auf verschiedenen Turnieren immer wieder neue Erfahrungen, sowohl gute als auch schlechte und auch die eine oder andere Schleife. Auch bei Ausritten, Bodenarbeit und anderen Freizeitaktivitäten, wie Schlittenfahren oder zusammen baden gehen, sind Raja und ich ein eingespieltes Team, und ich bin sehr stolz, das sagen zu können.

Meine kleine Schwester hat mit ihr auch schon an Turnieren teilgenommen. Meine Eltern sind sehr begeistert von Raja und verwöhnen sie wo sie können.

Heute kann ich mir ein Leben ohne mein blondes Pony, meine beste Freundin, nicht mehr vorstellen.

-Ella-


Walesco –14.04.2013-

Er ist Haflingerhengst, der 2013von uns gerettet wurde und seitdem zu Pauline gehört. Anfangs etwas zurückhaltend und schüchtern, entwickelte sich der kleine Charmeur zu einem wahren Herzenspferd, was seiner Reiterin immer alles recht machen will. Auffällig durch seine besonders dunkle Fuchsfarbe und seinen weißen Keilstern auf der Stirn sticht er nicht nur im Stall hervor. Auch in seiner ersten Turniersaison 2017 machte er bereits auf sich aufmerksam durch zahlreiche Platzierungen und Siege in Spring- und Geländepferdeprüfungen für junge Pferde, sowie dem Championatstitel des besten Jungpferdes auf dem „Internationalen Haflingerchampionat“ in Steinhagen. Doch neben all den Turnieren darf bei Walesco keineswegs der Ausgleich fehlen, viel zu sehr liebt er es über riesige Wiesen zu galoppieren und in jeder einzelnen noch so kleinen und dreckigen Pfütze zu planschen, die ihm über den Weg läuft. Auch jetzt ist er bereits ein tolles Verlasspony und wir alle sind gespannt wo er seine Reise zusammen mit mir noch hinführen wird.

-Pauline-


Anton

Anton ist ein junger flippiger Haflinger, der viel kann, aber auch dementsprechend geritten werden muss. Für reine Anfänger ist er nichts, denn ab und zu kommt die sture Eigenschaft der Hafis zu Tage und dann lernt man sich durch zu setzen. Hat man das geschafft, hat mein einen Kumpel, der mit einem durch Dick und Dünn geht. Die Turniervorstellung hat ab und zu noch nicht ganz so geklappt, da braucht Anton einfach noch ein bisschen Zeit. Das Ausreiten macht ihm unglaublich viel Spaß, da kann er die Seele baumeln lassen!


Gigolo Vulkan XV -19.04.2013-

Geboren wurde Gigolo am 19.04.2013 im Niederösterreichischen Ollern. Auf die Naturerlebniswiese kam er am 10.12.2013, im Alter von 8 Monaten. Gerettet vor dem Schlachter, im Rahmen des Projekt "Eigenes Pferd“, kam er nach Deutschland. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, mit seiner Projektpartnerin, hat er im Sturm unser Herz erobert. Wir haben ihm Anfang 2016 die Chance gegeben ein Teil unserer Familie zu sein, an unserer Seite zu wachsen und uns mit ihm den Traum vom eigenem Pferd erfüllt. Seit dem haben wir viel mit ihm erlebt. Seinen Namen trägt er nicht umsonst, so verschmust wie er ist, genauso Stur kann er im anderen Moment sein und fordert viel Geduld und Ausdauer unsererseits. Doch mit viel Ruhe und Geduld wachsen wir von Tag zu Tag mehr mit ihm zusammen und sind auf einem sehr guten Weg ein tolles Trio zu werden, welches viel miteinander lachen kann.

-Wiebke und Vicky-


Linus -12.05.2011-

Mazurka -04.02.1999-

Wir gehören zu Susen

Mazurka und Susen kennen sich schon viele Jahre und sind mit der Zeit ein eingespieltes Team geworden. Vor allem im Geländespringen konnten sie bereits viele Siege und Platzierungen für sich verbuchen. Nach Mazurkas Babypause mit Linus, starten die beiden wieder auf Turnieren. Auch die Nachwuchsreiter der NEW dürfen auf Mazurka lernen. Dabei zeigt sie ihre langjährige Erfahrung und ist sehr geduldig mit ihren Schülern. 

Sohn Linus, der mittlerweile schon eingeritten ist und seine 1. L Springprüfungen geht, arbeitet ebenfalls eifrig mit. Auf Turnieren bleibt er gelassen. Wenn er doch mal etwas hipplig wird, kann man ihn durch ein ruhiges auftreten sehr schnell beruhigen. Ich bin sehr gespannt wie sein weiterer Werdegang wird. 

-Susen-


Rosetown Lili

Die schöne Stute ist seit September 2016 auf der NaturErlebnisWiese. Lilli ist ein sehr liebenswertes und charakteristisch starkes Pony.

Ihr Talent liegt im Springen, auch wenn sie manchmal nicht so Lust hat wie ihr Reiter.

Sie liebt es, sich nach „getaner Arbeit" auf dem Reitplatz zu wälzen. Gegen eine kühle Dusche im Sommer hat sie auch nichts einzuwenden. Schmusen und kraulen kommt natürlich auch gut an!

Ich habe Lili schon nach kurzer sehr in mein Herz geschlossen!

-Anna-


Der Graue 

Der Graue kam 2013 zusammen mit Gimmli und Gismo auf die NaturErlebnisWiese.

Er ist eher ein skeptisches Pferd. Bis der Graue Vertrauen in eine Person fasst braucht es etwas Zeit. Hat man sein Vertrauen aber erst mal geschenkt bekommen, so hat man in ihm einen treuen Freund fürs Leben gefunden.

Sein Vertrauen schenkte er Anja. Mit Anja hat er eine feste Bezugsperson gefunden. Sie zeigt dem Grauen Schritt für Schritt die Welt.


Angelo -04.02.2015-

Das ist Angelo, mein Projektpferd aus Österreich. Und ich bin Marie, 9 Jahre alt. Angelo ist ein Edelbluthaflinger-Jährling und wird im Februar 2 Jahre. Wir sind in diesem Sommer fast jeden Tag gemeinsam spazieren gegangen und hatten ersten Wasserkontakt im Bach. Angelo ist manchmal richtig lustig. Er springt , wenn ich springe und läuft teilweise ohne Halfter schon neben mir her. Er genießt es, gebürstet und gestreichelt zu werden . Dabei ist er ganz entspannt. Manchmal ist er noch ein bisschen zappelig und wird schnell unruhig bei Dingen, die er noch nicht kennt. Aber wir haben ja noch ein ganzes Jahr zum üben, bevor ich mit ihm meine ersten Reitversuche starte. Ich bin jetzt schon total aufgeregt und freue mich auf diese Zeit.Ich wünsche mir,dass wir gemeinsam alle Springhindernisse meistern .

-Marie-

 


Stigandi –08.03.2015-

Seit September 2015 ist Wüllersleben sein neues zu Hause. Er ist das Projekt Pferd von Leon und Joelle.

Stigandi lässt sich gerne von neuen Herausforderungen überzeugen und zeigt sich dabei sehr lernwillig.

Mit seinen guten Grundgangarten hoffen wir, dass er später das ein oder andere Turnier bestreitet. Er ist unglaublich arbeitswillig und hat eine gesunde Einstellung zum Trainieren und neuen Aufgaben bewältigen. Mit seinen Kumpels auf den Koppeln genießt er das rum raufen, aber auch die Streicheleinheiten dürfen nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns auf seine weitere Entwicklung.

- Leon & Joelle-


Mythos Diamant –20.03.2015-

Ende September 2015 ist er von der Auktion aus Maishofen nach Wüllersleben gezogen. Seit Oktober ist er das Projekt Pferd von mir. Mythos ist sehr

verschmust, ängstlich aber auch neugierig, anhänglich und lernwillig und versteht schnell was man von ihm verlangt.

Obwohl er noch so jung ist, überragt er mit seiner Körpermasse einige Pferde im Stall. Mit seinem zarten Köpfchen fällt er unter den Norikern auf. Ihm gefallen sehr die Streicheleinheiten, die nach den Trainingseinheiten bekommt.

Ich freue mich auf das Ausbilden und einen Verlass Partner an meiner Seite.

-Daniela-


Richi

Richi ist zwar kein gerettetes Schlachtfohlen, aber eine gerettetes Pferd. An seinem ehemaligen Hof ist der Betreiber plötzlich gestorben und die Enkelkinder waren mit dem Hof überfordert, sodass die Tiere weg sollten. Da Richi schon älter war und etwas knochig, hieß ab zum Schlachter. Das konnten wir verhindern und 2015 durfte er zu uns auf die NEW um ziehen. Schnell hat Alex ihren Seelenverwandten gefunden. Anfangs war er etwas skeptisch, typisch Dressurpferd. Mit Alex hat er gelernt, neu zu vertrauen und die verlangten Übungen gerne zu machen. Er wird nicht viel geritten und darf viel Zeit auf der Koppel mit seinen Freunden verbringen.


Goldberg Diamant XVII –04/2016-

Dez.´16 stattete ich der NaturerlebnisWiese einen Besuch ab, da ich sehr von demProjekt “Eigenes Pferd“ angetan war. So durfte ich den liebenswerten Goldi kennen lernen, der noch keine feste Bezugsperson hatte. Anfänglich blieb er beim Führen nach einiger Zeit oft wie angewurzelt stehenund es ging ohne Hilfe nicht mehr weiter. Auch wollte er nicht mit mir alleine den Stall verlassen. Diesen Sommer habe ich mit Goldi in kleinen Schritten viele Führübungen auf der Koppel und auch beim spazieren gehen gemacht, so dass wir beide immer zu einem positiven Abschluss fanden. Diese wurden natürlich auch mit Möhren belohnt. Er scheint mir nun zu vertrauen und folgt mir beim Führen ohne Nachzufragen. Es macht sehr viel Spaß mit ihm. Auch genießt er es offensichtlich sehr geputzt und betüddelt zu werden. Von seinem Charakter binich sehr begeistert, denn ich finde ihn für sein junges Alter schon sehr entspannt und bin mir ganz sicher, dass er später unterm Sattel ein toller, verlässlicher Kumpel wird. Ich mag einfach seine gutmütige, ruhige und anhängliche Art! Dafür fahre ich sehr gerne einen längeren Weg und bin gespannt, wohin er uns noch führt !

-Susann-


Lord Vulkan XVIII -05.03.2016-

Das ist Lordi , ein kleiner Norikerhengst der seit September 2016 bei uns ist . Er macht sich wirklich Super in seiner Entwicklung und Lernt unheimlich schnell , nur manchmal will er noch Schauen wer von uns beiden Mehr kraft hat , aber das ist Normal in einem so jungen Alter. Er darf jetzt den Ganzen Sommer auf der Koppel mit seinen Freunden Spielen , Quatsch machen und einfach Fohlen sein . Er hat einen ganz Liebenswerten Charakter und ist ein sehr offenes ,, Pferdekind "" und für so gut wie jeden Spaß zu haben . Ich werde hoffentlich viele, viele wunderschöne Momente mit ihm haben , und auch wenn mal was nicht so Läuft . Wir schaffen alles zusammen .

-Lia-


Starrubin

Starrubin ist das Projektpferd von Giselle. Sie sind mittlerweile ein gutes Team geworden und erkunden gemeinsam die Welt, auch wenn Star manchmal seinen Kopf durchsetzen möchte. Die beiden wachsen mit ihren Aufgaben und überwinden auch problemlos schwierigere Tage. Star vertraut Giselle und geht sogar mit ihr ganz selbstverständlich in den Fluss. 


Antonius

Toni ist das Projektpferd von Emily.

Nicht gesucht aber trotzdem gefunden trifft bei es bei den beiden auf den Punkt. Zusammen unternehmen sie lange Spaziergänge und kühlen sich gemeinsam im Fluss ab.


und viele mehr.... am Besten du stattest uns einfach einen Besuch ab, um alle Pferde kennenzulernen


Aus verschiedenen Gründen nicht mehr auf unserem Hof...


Torro

 

Torro kam ebenfalls aus Österreich zu uns. Am Anfang war er sehr skeptisch und ließ sich nur schwer auf neue Sachen ein. Mit der Zeit entwickelte er sich zu einem imposanten, sportlichen Noriker und wurde durch intensiver Arbeit immer neugieriger und offener. Sogar den ein oder anderen Sprung konnte man mit ihm gehen.

Nun wurde er in eine ganz liebe Familie vermittelt und hat dort eine feste Bezugsperson.


Wodan Nero

Wodan kam im September 2015 mit Emil und Mhytos zusammen aus Österreich zu uns und ist zu einem Hübschen Hengst geworden. Wodan ist ebenfalls ein Projektpferd gewesen. Er wurde an seine Projektpferd-Partner übergeben und wohnt jetzt mit seiner Ziehfamilie weiter weg und hat hoffentlich noch viele schöne Jahre mit seinen Menschen .


Gwenny

Zu uns auf den Hof gekommen ist sie im September 2016. Sie ist eine liebenswerte Zicke. Gwenny liebt Ausritte und macht jeden Spaß mit. Mit ihren guten Grundgangarten lehrt sie den Reitern das sitzen und ebenfalls das Durchsetzen. Typisch Mädchen eben zeigt sie hier und da ihren Dickschädel. Springen liegt ihr nicht so, Gwenny springt nur mit einer Person und das ist Emma, alle anderen weiß sie vom Pferd zu bekommen.

-Gwenny ist nun umgezogen und hat einen tollen, neuen Platz bekommen, wo sie weiterhin Kindern das Reiten beibringen kann.



,, Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie euch genannt. Pferde , die es nur einmal geben wird im Leben , die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen , die wie Schatten sind und wie die Luft zum Atmen " 


Colorado

🌈 R.I.P.

War so ein Pferd was man einen sanften Riesen nennen konnte. Trotz seiner Größe hatte er ein großes Herz und war ein Pferd mit einem ehrlichen Charakter. Ob es Springen oder Ausreiten war, man konnte sich immer auf ihn verlassen und er hat alles voller Spaß und Freude mitgemacht. Im Alter von 21 Jahren hat sein Herz leider nicht mehr mit gemacht und wir mussten ihn auf der Koppel ein schläfern.


Sammy -8.03.1997-

🌈 R.I.P.
Sammy ist ein typischer Macho - arrogant aber irgendwie auch liebenswert. Er macht so ziemlich jeden Blödsinn mit und lässt sich von kleinen Kindern problemlos führen oder putzen. Beim Reiten muss man jedoch auf die ein oder andere Stänkerei von ihm gefasst sein, weswegen er nicht für Anfänger geeignet ist. Sein schöner Araber-Schweif und dass er stets auf der Suche nach Leckerlies ist, machen Sammy unverwechselbar.
Ich bin Sammy und komme ursprünglich aus einer Haflinger-Araber Zucht in der Nähe von Berlin. Meine Besitzerin hat mich dort im zarten Alter von 3 Jahren gekauft. 13 Jahre lebte ich gemeinsam mit ihr in der Nähe Berlins. Dann musste sie aus persönlichen Gründen umziehen und konnte mich leider nicht mitnehmen. Glücklicherweise hat sich die NaturErlebnisWiese bereiterklärt mich aufzunehmen. Meine Besitzerin hat mich sozusagen zur Verfügung gestellt und freut sich noch heute darüber, dass es mir hier gut geht. Seit Mai 2014 ist Laura meine Reitbeteiligung und besser hätte ich es echt nicht treffen können. Sie ist mir der liebste Mensch in meinen Leben. Gemeinsam gehen wir oft ins Gelände, springen oder trainieren uns in der Bodenarbeit. Aber auch kuscheln und albern steht jedes Mal auf dem Programm - einfach toll. Wir beiden haben schon viel zusammen gemeistert und auch auf Turnieren erreicht. Ich freue mich auf die weitere Zukunft mit Laura. Sammy.


Fanny

🌈 R.I.P.

Unsere gutmütige Fanny ist das Pony unserer kleinen Martha. Sie haben sich nicht gesucht und doch gefunden. Sie kam aus schlechter Haltung und hat Probleme mit der Atmung. Bei uns kann sie entspannt ihr Rentnerdasein genießen und uns erfreuen. Ihre riesigen schwarzen Augen verführen so ziemlich jeden. Alina

Charlie

🌈 R.I.P.

Charlie war ein kleines Freches Pony ; was aber einen Liebenswerten Charakter hatte , leider mussten wir uns am 12.März 2014 von ihm Verabschieden da er eine Schwere Kolik hatte. Er Tobt jetzt über Grüne Wiesen und Passt auf uns auf .


Emil Nero -30.03.2015-
🌈 R.I.P.
Emil ist ein kleiner Noriker Hengst, der erst seit September 2015 auf der Naturerlebniswiese wohnt. Er ist die Ruhe in Person und sehr verschmust. Aber auch die ersten Spaziergänge ins Gelände klappen wunderbar, er wird später sicher auch so ein toller Kumpel wie Sharon oder Mango. Am meisten mag er es mit seinen Fohlen Freunden herumzutollen. Emil ist das Projektpferd von Lia und sie freut sich auf die gemeinsame Zukunft. Leider mussten wir uns am 14.5.2015 nach einem Koppelunfall von dir Verabschieden und dich in den Himmel Schicken, danke für unsere wenn vielleicht zu Kurze aber Wunderschöne Zeit.
-Lia-

Florino Elmar -19.04.2013-

🌈 R.I.P.

2013 durfte Flo auf der NaturErlebnisWiese als gerettetes Schlachtfohlen einziehen.

Florino gibt mit seinen jungen Jahren schon ein stattliches Bild eines Norikerhengstes ab. Mit seinem 'treudoofen' Blick erobert er viele Herzen. Ihn zeichnet besonders sein Sturkopf aus. Aber auch den kann man zeitweise außer Kraft setzen :P Wenn man sich etwas mit ihm beschäftigt, lernt man schnell seine ruhige Art kennen und weiß sie zu schätzen.

Flo hat am meisten an der Bodenarbeit Spaß und zeigt sich dort lernwillig. Außerdem mag er ruhige Ausritte und genießt diese sichtlich. Trotzdem mag er es auch mal im Gelände gas zu geben, auch wenn er dort immer ganz hinten landet.

Vor und nach der Arbeit genießt er es geputzt zu werden und mammelt genüsslich sein Futter.

Leider mussten wir Florino am 03.02.2018 über die Regenbogenbrücke gehen lassen, wo er nun zusammen mit seinen Freunden spielen kann.

-Rebecca-